Willkommen bei
Dr. Marvin Hannemann
& Kollegen

Voll digitalisierte Fachzahnarztpraxen für
Sanfte Kieferorthopädie

Lachen bringt das Glück ins Haus ...

(japanisches Sprichwort)

also: Gerade und schöne Zähne lebenslang!

Wir verhelfen Ihnen dazu!

Von 6 bis 60

ist das Alter unserer Patienten. Es ist also nie zu früh und selten zu spät für gerade und schöne Zähne!
Wir laden Sie ein, in angenehmer Atmosphäre und mit tollem Service, alles über sanfte Kieferorthopädie zu erfahren.

Wir behandeln unsere Patienten

wie unsere Freunde: mit Sympathie, Fingerspitzengefühl und viel Verständnis. Dabei haben wir immer ein offenes Ohr für Sie!

Unser Leistungsspektrum

Frühbehandlung in der ganzheitlichen Kieferorthopädie
u.a. Bionator nach Balters
Festsitzende Systeme (Miniatur Brackets)
Herausnehmbare Systeme
Transparente Systeme
Kiefergelenkstherapie (CMD)
Schutzschienen für Sportler und Musiker

Angebot für Nachsorgekontrollen

Diagnostik und Therapie

Für Diagnostik und Therapie hat die Praxis Dr. Hannemann & Kollegen ein breites Netzwerk aufgebaut mit Zahnärzten, Kinderärzten, Hals-Nasen-Ohrenärzten, Logopäden, Osteopathen, Physiotherapeuten, Fachkliniken und dem eigenen zahntechnischen Meisterlabor.

In der systemischen Kieferorthopädie gibt es Therapie-Möglichkeiten, um spätere Zahnentfernungen zu vermeiden!

Durch Anklicken stellen Sie die Weichen nach Karlsruhe oder Kandel!

Expertenhände

Die Kiefer- und Zahnstellungskorrektur gehört in die Expertenhände des Kieferorthopäden und Master of Science (M.Sc.).
Der Facharzttitel belegt eine hochgradige Qualifikation von fast 10 Jahren akademischer Aus- und Weiterbildung.

Wir sind die Ärzte

Dr. Marvin Hannemann

Studium der Zahnmedizin in Münster (Westfalen)

Fachzahnarztweiterbildung Parodontologie bei
Prof. Dr. D.E. Lange in Münster

Diverse Praxisvertretungen bundesweit

Fachzahnarztweiterbildung Kieferorthopäde bei
Prof. Dr. Dr. P. Diedrich in Aachen

Praxiseröffnung Dr. Hannemann und Kollegen in Karlsruhe (Baden)

Praxiseröffnung Zahnärztin Eliza Reitz (TSP) und Dr. Hannemann und Kollegen in Kandel (Pfalz)

 

Lehrtätigkeiten:
An verschiedenen Berufsschulen,
Dozent an der Handwerkskammer Karlsruhe („Meisterkurs“ der Zahntechniker),
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (medizinische Einrichtungen):
Kurs der kieferorthopädischen Technik

 

Vorträge:
Vor verschiedenen wissenschaftlichen Gesellschaften und Institutionen im In- und Ausland

 

Publikationen:
Buchübersetzung und Bearbeitung (Quintessenz-Verlag): ,,Kieferorthopädie mit herausnehmbaren Geräten“ von C. P. Adams, dem Erfinder der Adamsklammer, Standardwerk in der englischsprachigen Fachwelt.
Dr. Marvin Hannemann ist eingetragen in der „Deutschen National-Bibliothek“.

Verschiedene Artikel in:
„Fortschritte der Kieferorthopädie“ (Urban & Schwarzenberg)
„Fotomed“ (Quintessenz International)
„Pfalz-Magazin“ (Landau) und
„Lust auf Gut“ (Berlin)

 

Filmproduktion:
10 Videoprogramme
,,Kurs der kieferorthopädischen Technik im Großformat“
Premiere: Weltjahreskonferenz der Zahnärzte (FDI)
in Manila (Philippinen)

ZÄ Eliza Maria Reitz

Zahnmedizin-Studium absolviert an der Universität Heidelberg

Nachgewiesene Expertise durch Tätigkeitsschwerpunkt Kieferorthopädie (TSP)

Zur Zeit berufsbegleitende Weiterbildung zum „Master of Science“ in Kieferorthopädie an der Donau-Universität in Krems (Österreich).

ZA David Sander

2011 Studium der Zahnmedizin an der Rupprecht-Karls-Universität Heidelberg

2017 Staatsexamen in Heidelberg und Approbation durch das Regierungspräsidium Stuttgart

2017 Vorbereitungsassistent in einer renomierten Zahnarztpraxis in Karlsruhe

2019 Angestellter Zahnarzt in In derselben Zahnarztpraxis für ein weiteres Jahr

2021 Assistenzzahnarzt in den Fachzahnarztpraxen für Kiefeforthopädie Dr. med. Dent Marvin Hannemann & Kollegen, Karlsruhe und Kandel

2021 Beginn der berufsbegleitenden Weiterbildung zum Master of Science Kieferorthopädie an der Danube private University in Krems (Österreich)

"Aktion saubere Hände" - eine Information für unsere großen und kleinen Patienten

Unsere Praxis nimmt an der „Aktion Saubere Hände“ teil. Die Aktion ist eine regionale Kampagne des Bundesministeriums für Gesundheit. Die „Aktion saubere Hände“ ist Bestandteil einer Kampagne der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur Erhöhung der Patientensicherheit.

banner-haedne

Welches Ziel hat die "Aktion saubere Hände"?

Ziel ist die Verbesserung der Händehygiene, vor allem der Händedesinfektion, im Gesundheitswesen. Die Händedesinfektion ist eine sehr effektive Maßnahme um Infektionen zu verhindern. Unter einer Händedesinfektion versteht man das Einreiben der Hände mit einem in der Regel auf Alkohol basierendem Desinfektionsmittel. Dabei werden die auf den Händen befindlichen Erreger (z.B. Bakterien und Viren) abgetötet.

Imagebroschüren

Wir optimieren für Sie ständig, in Wort und Bild, unsere Infobroschüren!
Unsere bisherigen Prospekte zum downloaden:

Mitgliedschaften

Bund der deutschen Kieferorthopäden (BDK)

Deutsche Gesellschaft für Aligner Orthodontie (DGAO)

Gesellschaft für Ganzheitliche Zahnmedizin (GZM)

Kompetenz-Netzwerk
für orale Medizin

Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Schlafmedizin (DGZS)

Partner

Ein kleines Dankeschön an unsere zuverlässigen Werbepartner für deren Unterstützung zu noch mehr öffentlicher Wirksamkeit für unsere Praxen.

Voll digitalisiert!

ausgezeichnete Bildqualität für eine ausgezeichnete Diagnose. Digitale Kieferorthopädie: schnell, präzise, leistungsfähig und konsequent karteikartenlos! Wir verfügen über die neuesten digitalen Einrichtungen von Beginn an!

Digitale Verwaltung

Von Anamnese, digitaler Karteikartenführung über professionelle Patientenaufklärung bis hin zur softwaregesteuerten maschinellen Instrumentenaufbereitung im Hygieneprozess sind bei uns digital gesteuert. Höhepunkt ist die digitale Fertigung orthopädischer / orthodontischer Apparaturen für den Patienten.

Digitales Röntgen

Digitale Aufnahmen sind strahlungsarm und detailreich, schnell und zuverlässig, außerdem viel umweltfreundlicher als analoge Aufnahmetechniken.

Unsere Patienten bewegen sich schnell, also scannen wir schneller!

Dies alles führt zu einer schnelleren Aufnahme bei deutlich höherer Qualität als bisher möglich!

Die Zukunft ist digital

Mit einem Intraoralscanner formen wir direkt den Mund des Patienten ab, ohne Abformmasse! Sauberer und bequemer geht es nicht!

Digitale Diagnostik

Die digitale Diagnostik bietet uns mehr Effizienz, verkürzt die Arbeitsabläufe und sorgt für maximale Behandlungsqualität.

Digitale Abformung

Jeder von uns musste schon mal beim Zahnarzt einen Abdruck über sich ergehen lassen. Viele Patienten empfinden dabei Stress und Würgeängste.
Wir haben eine Lösung für Sie! Unser Intraoralscaner: formt ab ohne Abformmasse, ohne Beklemmungsgefühl, schnell, sauber und präzise.

Digitale Fertigung

Darüber hinaus erstreckt sich der digitale Workflow immer mehr auf die Fertigungsprozesse im zahntechnischen Labor. Es ermöglicht uns eine präzisere Planung, schnellere Umsetzung für exakte Ergebnisse mit hoher Behandlungsqualität.

Therapie-Schienenfertigung

Bracket-Übertragungs-Trays

Transferschienen

Titan-Retainer 3D

Ihre Vorteile:

Maximaler Tragekomfort durch präzise Passgenauigkeit lingual und kleinere Klebeflächen

Bessere und einfachere Mundhygiene durch ein flaches, optimiertes Querschnittprofil (3D halbrund)

Höchste Biokompatibilität und Verträglichkeit: auch für Nickel-Allergiker geeignet.

Zahnspangenkonfigurator

Mit unserer Konfigurator-Software besteht für jeden Patienten die Möglichkeit, auch von zu Hause aus, das Design der eigenen Spange mitzugestalten!

Sanfte Kieferorthopädie

Die sanfte Kieferorthopädie ist unser ganzheitlicher Behandlungsansatz für die Einstellung der regelrechten Kieferlage und Zahnstellung im Zahnbogen bei einer ansprechenden Erscheinung im Kiefer/Gesichtsbereich eines jeden Menschen.

Die ganzheitliche Kieferorthopädie beschäftigt sich mit den Zusammenhängen zwischen Bewegungsapparat und Kausystem sowie der Funktion zwischen der Mund- und Nasenatmung, der Zungen- und der Kieferlage.

Die Beziehungen zwischen den neuromuskulären Funktionen des Bewegungsapparates wirken sich unmittelbar auf die Zahnstellung aus. Mit den Mitteln der ganzheitlichen Kieferorthopädie lässt sich bei Kindern das Wachstum von Gesicht und Kiefer beeinflussen.

Ziel all unserer therapeutischen Anstrengungen ist es, diese Harmonie auf den ganzen Körper zu übertragen:

1. Durch die kieferorthopädische Frühbehandlung (Erstvorstellung im 4. Lebensjahr):
Bei Ernährungsfehlern, schlechten Angewohnheiten (Lutschen, falsches Schluckmuster, Parafunktionen, Mundatmung, Haltungsschäden und Zwangsbissführungen).

2. Durch minimalinvasive Therapiemethoden, die schonend die richtige Kieferposition finden und vor allem Platz für den regelrechten Zahndurchbruch beschaffen können.

3. Durch kostengünstigere Therapiemethoden als im späteren Lebensalter – vielleicht sogar eine weitere Therapie gänzlich ersparen können.

4. Wir als Fachzahnärzte können die Eltern zusätzlich über die Möglichkeiten der privaten Vorsorge frühzeitig informieren.

Sanfte Kieferorthopädie bei erwachsenen Patienten gestaltet sich wegen der Gesellschaftsfähigkeit meist mittels durchsichtiger Schienen z.B. Invisalign. Wir beraten Sie gerne!

Die Kosten für die erste Beratung zu diesem Thema übernehmen die Krankenkassen. Eine Überweisung ist nicht nötig, Sie vereinbaren einfach einen Termin unserer Praxis über unser Kontaktformular oder gerne auch telefonisch unter 0721 / 20086 oder 07275 / 95 96 921.

Kinder

Die Spangen-Frühbehandlung in der ganzheitlichen Kieferorthopädie (ab dem 4. Lebensjahr).

Diese beschäftigt sich mit den Zusammenhängen zwischen Bewegungsapparat, Kausystem, sowie deren Funktion mit Zähnen und Kieferapparat.

Mit sanften kieferorthopädischen Maßnahmen lässt sich bei Kindern das Wachstum von Gesicht und Kiefer beeinflussen.

Ziel aller therapeutischen Anstrengungen ist es, die Harmonie zwischen den physiologischen Funktionsabläufen und harmonischen Gesichtszügen herzustellen.

Deshalb ist die Kostenübernahme bei Störungen in diesem Funktionskreis durch die Krankenkassen gegeben.

Jugendliche

Jugendliche Patienten

Teenys haben ihre ganz eigenen Bedürfnisse, was Aussehen und Ästhetik anbelangt. Wir sind bemüht, eine Lösung zu finden, die Eltern und Jugendliche zufrieden stellen kann.

Die Vorsorge

Beim Jugendlichen ist der Oberkiefer noch in seiner Wachstumsphase. Dies bedeutet, dass wir seine Entwicklung – insbesondere zu diesem Zeitpunkt – durch sanfte Kieferorthopädie problemlos in die richtigen Bahnen lenken können. Mit einer Vorsorgeuntersuchung haben wir die Möglichkeit Zahn- und Kieferfehlstellungen rechtzeitig zu erkennen und abzustellen.

Der Behandlungsablauf

Damit eine Therapie festgelegt werden kann, erstellen wir diverse diagnostische Unterlagen. Sollten Sie solche Dokumente (wie z.B. Röntgenbilder oder Modelle) bereits bei ihrem Hauszahnarzt angefertigt haben, bringen Sie diese bitte am besten schon zum ersten Gespräch mit. Ein individueller Therapieplan wird durch Auswertung der diagnostischen Unterlagen mit Ihnen aufgestellt.

Zahnspangen für Teenager

Je nach Umfang der Bisskorrektur und Situation kann man heutzutage zwischen einer Vielzahl an Behandlungsmöglichkeiten wählen. Welches Modell das geeignete ist, hängt letztendlich von der jeweiligen Fehlstellung ab. Man unterscheidet zwischen zwei Arten von Zahnspangen: der herausnehmbaren, bzw. losen Geräten und der festen Apparatur. Wer es unsichtbar zu sichtbar schönen Zähnen mag, für den bieten sich innovative Therapiemethoden wie Invisalign oder Suissealign.

Gerade und schöne Zähne lebenslang: Langzeitretention mit Retainern

Eine perfekte kieferorthopädische Behandlung ist leider keine Garantie dafür, dass die Zähne lebenslang so schön in ihrer Stellung bleiben. Bewegte Zähne wollen gerne in ihre ursprüngliche Stellung zurück. Mit einem Retainer der permanent mit den Zähnen verbunden ist, können wir die unerwünschten Zahnbewegungen verhindern.

Sportmundschutz und Musikamundschutz

Sport ist nur für diejenigen Mord, die nicht wissen, wie man sich schützt. Für die Sicherheit ihrer Zähne beim Sport (Fußball, Handball, Hockey, Kampfsport, etc.) sorgt der von uns individuell gefertigte Mundschutz aus unserem Eigenlabor.

Logopädie, Sprach-, Schluck- oder Stimmstörungen

Ein fein abgestimmtes Zusammenspiel von Zunge, Lippen, Wangen und Kiefer sorgen dafür, dass wir Menschen schlucken und sprechen können. Manchmal ist die Aussprache erheblich behindert durch falsch stehende Zähne. Oft ist daran die Zunge schuld – oder die Mundmuskulatur arbeitet nicht so wie sie sollte. Der Logopädie-Experte unterstützt uns, die passende Therapieform zu finden.

Brackets

Egal ob mini Bracket, konventionelles Bracket, selbstliegierende Bracketsysteme oder transparentes Keramikbracket: Wir versprechen Ihnen perfekte Ästhetik auf hohem medizinischem Niveau mit „Forestadent“ (Pforzheim) und „Speed Orthodontics“ (Cambridge, Ontario – Canada). Wir beraten Sie gern!

Erwachsene

Es ist nie zu spät für schöne Zähne…
In jedem Alter können wir Ihre Zahnfehlstellungen korrigieren, um Ihnen ein perfektes Lächeln zu zaubern.

Behandlungsablauf

Ihr individueller Therapieplan wird durch Auswertung der diagnostische Unterlagen mit Ihnen aufgestellt. Sollten Sie solche Dokumente (wie z.B. Röntgenbilder oder Modelle) bei Ihrem Hausarzt angefertigt haben, bringen Sie diese bitte schon zum ersten Gespräch mit. Ein individueller Therapieplan wird durch Auswertung der diagnostischen Unterlagen erstellt.

Zahnspangen für Erwachsene

Je nach Umfang der Zahn-, Bisskorrektur und Situation des Patienten kann man heutzutage zwischen einer Vielzahl an Behandlungsmöglichkeiten wählen. Welches Modell das geeignete ist, hängt letztendlich von der jeweiligen Fehlstellung ab. Man unterscheidet zwischen zwei Arten von Zahnspangen: den herausnehmbaren bzw. losen Geräten und der festen Apparatur. Wer es unsichtbar, zu sichtbar schönen Zähnen mag, für den bieten wir innovative Therapiemethoden wie „Invisalign“ an.

Kiefergelenkbehandlung

CMD Fehlfunktionen des Kiefergelenks können sich in Schmerzen der Wangen-, eingeschränkter Kieferöffnung, Zähneknirschen, Migräne, Nackenschmerzen, Blockaden der Wirbelsäule bis hin zu Schlafstörungen und Tinnitus äußern. Oft wird dieses Problem von einer Fehlstellung der Zähne begleitet: Ober- und Unterkiefer passen dann nicht richtig zueinander. Eine individuell angefertigte Schiene zur Entspannung der Muskulatur lindert Schmerzen.

Gerade und schöne Zähne lebenslang: Langzeitretention mit Retainern

Eine perfekte kieferorthopädische Behandlung ist leider keine Garantie dafür, dass die Zähne lebenslang so schön in ihrer Stellung bleiben. Bewegte Zähne wollen gerne in ihre ursprünglichen Stellung zurück. Mit geklebten Retainern können wir unerwünschte Zahnbewegungen verhindern.

Ganzheitliche Kieferorthopädie


Damit Kinder sich optimal entwickeln können

Das biologische System „Mensch“ besteht aus vielen Teilsystemen. Sie alle sind miteinander vernetzt und stehen untereinander in Wechselbeziehungen. Vor allem der Mundraum ist so intensiv wie kaum ein anderes Teilsystem mit dem übrigen Organismus verbunden – und zwar sowohl was seine Struktur angeht als auch in Bezug auf seine Funktionen.

Diese Beziehung begleitet jeden von uns unser ganzes Leben lang. Besonders bedeutsam ist dies aber für Kinder, wenn sie wachsen und sich Zähne, Kiefer und der gesamte Organismus ordnen und systematisch einspielen. Deshalb ist dies oft der richtige Zeitpunkt, um bei eventuellen Fehlentwicklungen frühzeitig Einfluss zu nehmen. Und zwar nicht nur mit Blick auf die Zähne als solche, sondern für das einzelne Kind als Gesamtsystem „Mensch“.


Der Mund als Spiegelbild des Menschen

Reizüberflutung, stark veränderte Essens- und Lebensgewohnheiten, das soziale Umfeld und nicht zu vergessen auch unsere immer mehr belastete Umwelt nehmen Einfluss auf die Entwicklung unserer Kinder. So ist es nicht verwunderlich, dass heute fast jedes Kind kieferorthopädische Behandlung benötigt. Denn der Mundraum ist sozusagen ein Spiegelbild der gesamten Entwicklung des einzelnen Menschen. Einseitigkeiten der Entwicklung in der Form und der funktionellen Betätigung (Kauen, Sprechen, Schlucken) sind sichtbar und lassen somit frühzeitig Rückschlüsse auf Fehlentwicklungen im gesamten Organismus zu.


Systemische Kieferorthopädie: den ganzen Mensch im Blick

Aktuelle Gesundheitslehren bestätigen, was die Erfahrung schon lange festgestellt hat: Wie sich der Mundraum und wie sich das gesamte Kind entwickelt, stehen in engem Zusammenhang und bedingen einander. Das bedeutet: Die körperliche und geistig-emotionale Entwicklung eines Kindes ist eng verbunden mit der Entwicklung des Mundraumes. Hier setzt die systemische Kieferorthopädie an. Sie geht zunåchst den tieferliegenden Ursachen auf die Spur und schlägt auf dieser Basis differenzierte Therapieansätze vor.
Wichtig dabei ist, dass die systemische Kieferorthopädie die Wechselwirkungen von Mundraumentwicklung und körperlichen Symptomen berücksichtigt. Zahn- und Kieferfehlstellungen bedeuten nämlich weit mehr als ein paar schiefe Zähne.

Kieferorthopädie fördert die Entwicklung

Entsprechend kann die systemische Kieferorthopädie einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass Wachstumsblockaden erkannt und gelöst werden. Ein Kiefer, in dem die Zähne genug Platz haben, gut stehen und gesund sind, kann sich ungestört entfalten. Das fördert das Atmen
durch die Nase und damit die Sauerstoffversorgung von Gehirn und Muskeln und auch das Immunsystem wird gestärkt. Das Kind wird weniger oft krank, hat mehr Spaß, sich zu bewegen, kann besser schlafen, sich besser konzentriere und besser lernen.
Die ganzheitliche Kieferorthopädie behandelt daher nicht ausschließlich dieZähne, sondern das gesamte Kind. Ihr Ziel ist es, über den Mund die Harmonisierung der Körperfunktionen wiederherzustellen und die Entwicklung des Kindes auf natürliche Art und Weise zu fördern.
Und dies in aller Regel, ohne dass bleibende Zähne gezogen werden müssen.


Behandlung rechtzeitig beginnen

Die Stellung der Zähne ist ganz wichtig für die gesunde Entwicklung des Kindes. Fehlstellungen sollten deshalb so früh wie möglich beobachtet und falls nötig behandelt werden. In der herkömmlichen Kieferorthopädie wird mit der Behandlung oft erst begonnen, wenn alle bleibenden
Zähne da sind. Stehen dann die Zähne zu eng beieinander, werden oft gesunde Zähne gezogen. Um das zu vermeiden, empfiehlt es sich, mit der Kieferbehandlung bereits während der Hauptwachstumsphase des Kindes zu beginnen. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten, die alle eines gemeinsam haben: Der Kiefer soll optimal wachsen, die bleibenden Zähne sollen erhalten werden. Dann können Kinder nicht nur besser kauen, sondern spüren auch einen positiven Einfluss bei Körperhaltung und Bewegung, beim Sprechen und beim Lernen. Entsprechend beginnt die ganzheitliche Kieferorthopädie meist bei 9- bis 10-jährigen Kindern mit der Behandlung, teilweise auch schon im Vorschulalter. Ziel ist es, die Kiefer mit wachstumsfördernden und -begleitenden, meist herausnehmbaren Apparaturen sanft zu vergrößern und so Platz für alle Zähne zu schaffen. Inzwischen gibt es auch „sanfte“ festsitzende Spangen, die zum Einsatz kommen können. Ziel ist, dass möglichst keine gesunden Zähne entfernt werden müssen und der Mundraum sich optimal entwickelt.


Selbstheilungskräfte statt Kraft von außen

Noch ein wichtiger Unterschied: Bei herkömmlichen kieferorthopädischen Apparaturen werden die Zähne durch Kräfte von außen aktiv bewegt. Im Unterschied dazu schaffen die funktionell wirkenden Geräte der ganzheitlichen Kieferorthopädie (wie Bionator, Mundvorhoftrainer, Funktionsregler, Gebissformer oder diverse Aktivatoren) günstige Bedingungen, bei denen die regulierenden Kräfte der Selbstheilung in Gang gesetzt werden. Die Mundbewegungen werden durch Bewegungs- und Berührungsreize aktiviert und gesteuert. So werden eine Erweiterung des Mundraums sowie eine gewünschte Neuorientierung den Zahnreihen und der Bisslage erreicht. Welches Gerät bei der Kieferbehandlung zum Einsatz kommt, richtet sich vor allem danach, welche Fehlentwicklungen in welcher Ausprägung diagnostiziert wurden. Stellvertretend sei hier ein Beispiel näher erwähnt: der Bionator.


Der Bionator: ein Turngerät für den Mund

Der Bionator setzt auf Stimulation, Förderung und Steuerung von Wachstum und Entwicklung der Kiefer und Zahnreihen. Das zierliche Gerät wird lose im Mund getragen. Es bewegt keinen Zahn aktiv, sondern korrigiert und schult alle Mundbewegungen. Damit unterstützt ein Bionator das Kind u. a. dabei, richtig zu schlucken und zu atmen, besser zu kauen und zu sprechen. Schädliche und krankmachende Gewohnheiten werden verlernt, bevor sie die gesunde Entwicklung stören können. Gleichzeitig hat dieses funktionell wirkende Trainingsgerät positive Auswirkungen auf die gesamte Entwicklung des Kindes. Der Bionator hilft:

Kiefer-, Kopf- und Körperhaltung zu verbessern

die Wirbelsäule aufzurichten

die Muskulatur zu harmonisieren und zu entspannen

Verdauung und Stoffwechsel zu aktivieren

Lymphabfluss und Immunabwehr zu aktivieren

das Atmen durch die Nase zu fördern

die Mund- und Gesichtsästhetik zu verbessern

das Verhalten positiv zu beeinflussen (z. B. Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen)

 

Ganzheitliche Therapie bedeutet Kooperation

Um einen dauerhaften Erfolg zu gewährleisten, ist es häufig notwendig, die kieferorthopädische Behandlung in ein ganzheitliches medizinisches Konzept einzubinden, als gemeinsame Leistung von Zahnärzten, Ärzten und Co-Therapeuten. Dazu kann z. B. gehören:

Kraniosakral-Therapie, Osteopathie und andere manuelle Techniken helfen, Blockierungen zu lösen und die Beweglichkeit aller Gelenke wiederherzustellen.

Myofunktionelle Therapie und mund- und körpermotorische Übungen nach Padovan: Durch ihre Anwendung werden fehlerhafte Funktionen und Gewohnheiten im Mund-Gesichtsbereich (besonders Mundatmung, falsches Schlucken, Sprachfehler) beseitigt und eine gesunde Balance erzielt.

Eine homöopathische Begleittherapie unterstützt die Wachstums- und Formungskräfte: Sie fördert den jungen Patienten in seiner körperlichen, geistigen und seelischen Reifung. Aber auch Lymphtherapie, Atem-, Stimm- und Sprechtherapie, Logopädie, Hals-Nasen-Ohren-Abklärung, Okkulometrie, Orthopädie, Physiotherapie oder Ernährungslenkung können Teil des gesamtmedizinischen Konzeptes sein – je nachdem, wo der Bedarf des Kindes liegt und welche Methode den größten Erfolg verspricht.

Ein ganzheitlich orientierter Zahnarzt arbeitet daher in aller Regel mit Spezialisten anderer medizinischer Fachrichtungen in einem Netzwerk zusammen, die er bei Bedarf in das Therapiekonzept einbinden kann.

Die Gesundheit Ihres Kindes ist Ihnen wichtig. Uns auch!

Bestimmt haben Sie weitergehende Fragen zum Thema Mundraum- und Entwicklungsförderung durch systemische Kieferorthopädie. Wir als ganzheitlich orientierte Kieferorthopäden nehmen uns die Zeit, um alles was für Sie individuell und wichtig ist.
Sprechen wir darüber!

Kontakt

Praxis Karlsruhe:

Dr. Marvin Hannemann
Hirschstraße 4
76133 Karlsruhe

Telefon: +49 721 200 86
E-Mail: info@dr-hannemann.de

Mo & Di: 08:00 – 12:00 & 13:00 – 18:00 Uhr
Mi: 08:00 – 12:00 & 13:00 – 19:00 Uhr
Do: 08:00 – 16:00 Uhr
Freitag geschlossen

Praxis Kandel:

Dr. Hannemann & Kollegen
Marktstraße 25A
76870 Kandel

Telefon: +49 7275 – 959 692 1
Mobil: 0 15 15 – 90 98 978

E-Mail: info@dr-hannemann.de

Montag geschlossen
Di: 08:30 – 12:00 & 13:00 – 17:00 Uhr
Mi: 08:30 – 12:00 & 13:00 – 18:00 Uhr
Do: 08:30 – 12:00 Uhr & 13:00 – 18:00 Uhr
Fr: 12:00 – 17:00 Uhr

    Jobs

    Unsere Praxis Dr. Hannemann und Kollegen bietet seit über 25 Jahren ein attraktives Umfeld im Bereich der KFO Technik. Unser moderner Betrieb wächst mit dem digitalen Zeitalter beständig und bietet heutzutage beste Arbeitsbedingungen (auf Wunsch von zu Hause), auch für unseren neuen Standort in Kandel. In einem gut eingespielten und familiären Team ist uns soziale Kompetenz und Werteorientierung wichtig. Sie erhalten eine überdurchschnittliche Vergütung und einen gesicherten Arbeitsplatz.

    Außerdem fördern wie ihre Weiterbildungsbereitschaft. Wenn Sie sich angesprochen fühlen und die persönlichen und beruflichen Voraussetzungen mitbringen, senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen per E-Mail. Wir laden Sie dann gerne zu einem persönlichen Gespräch bei einer Tasse Kaffee in unsere Praxis ein.

    Spitzengehälter gegen Spitzenleistung – Bewerben Sie sich jetzt als Fachkraft für unsere volldigitalen kieferorthopädischen Praxen in Karlsruhe und Kandel!

    Unsere Standorte

    Karlsruhe

    Dr. Marvin Hannemann
    Hirschstraße 4
    76133 Karlsruhe

    Kandel

    Dr. Hannemann & Kollegen
    Marktstraße 25A
    76870 Kandel

    Fachkräfte

    Zahnmedizinische Fachangestellte (w/m/d)

    Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen ZMF.

    Wir wünschen uns…

    Zuverlässigkeit, Freundlichkeit und Teamfähigkeit.

    Gute Umgangsformen setzen wir voraus.

    Folgende Qualifikationen sind uns sehr willkommen:

    Röntgenschein, KFO – Assistenz, Basic KFO Abrechnung und PC Kenntnisse

    KFO Zahntechniker (w/m/d)

    in Festanstellung

    Auszubildende

    Unser Betrieb bildet aus. Damit Sie eine Vorstellung von dem Berufsbild „Zahnärztlichen Fachangestellte“ bekommen, können Sie gerne ein Schnupperpraktikum bei uns absolvieren. 

    Anfahrt Karlsruhe

    Sie finden uns im schönen Alleehaus in 76133 Karlsruhe,
    Eingang Hirschstraße 4, Ecke Stephanienstraße.

    Dr. Marvin Hannemann
    Hirschstraße 4
    76133 Karlsruhe

    Gute Parkmöglichkeiten finden Sie im Parkhaus der Post Galerie.
    Falls Sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen, sind es 3 Gehminuten
    von der Haltestelle am Europaplatz zu lebenslang schönen Zähnen.

    Anfahrt Kandel

    Sie finden uns im schönen 76870 Kandel, in der Marktstraße 25A.

    Dr. Hannemann & Kollegen
    Marktstraße 25A
    76870 Kandel

    Gute Parkmöglichkeiten finden Sie direkt am zentralen Marktplatz.

    SOS

    Liebe Patienten, liebe Eltern,
    haben Sie Probleme mit Ihrer festen Zahnspange?

    Ein Bracket oder Band hat sich gelöst oder ein Bogenende piekst?

    Haben Sie Probleme mit der herausnehmbaren Zahnspange?

    Sie passt nicht mehr oder ist gebrochen?

    Allgemein gilt, sollten Probleme mit der Zahnspange auftreten, bitte umgehend mit uns einen Termin vereinbaren.

    In Ausnahmefällen, wenn wir nicht zu erreichen sind oder es Ihnen nicht möglich ist, die Praxis aufzusuchen, wenden Sie sich bitte an den entsprechenden Notdienst :

    Zahnärztliche Notdienstvermittlung

    http://www.kzvbw.de

    oder Städtisches Klinikum Karlsruhe

    Telefon: 0721 / 97 40